Augsburg – Stadt der Renaissance

Augsburger Highlights

Folgen Sie den Spuren der Familien Fugger und Welser, ihres Zeichens reichste Finan­ziers der dama­li­gen Welt. Oder ent­decken Sie die his­to­ri­sche Wasser­ver­sor­gung, seit 2019 UNESCO-Welt­kultur­erbe.

Erleben —
Augsburg neu entdecken

Wer Geschichte, verwinkelte Gassen, Kunst und Kultur liebt, ist in Augs­burg gold­richtig. Als eine der bedeu­tends­ten Städte des Glau­bens in Deutsch­land gibt es hier noch viel mehr zu erkun­den: his­to­ri­sche Schau­plätze der christ­li­chen und jüdi­schen Geschichte, viel­ge­stal­tige sakrale Archi­tek­tur und welt­be­rühmte Kultur­schätze.

UNESCO-Weltkulturerbe: die historische Wasserversorgung

Die zen­trale, ruhige Lage von Haus Sankt Ulrich ist ideal, um viele Sehens­würdig­keiten Augs­burgs bequem zu Fuß zu erreichen.

Auf den Pfaden des Glaubens

Die Stadt lädt dazu ein, viele his­to­ri­sche und spi­ri­tu­elle Orte zu ent­decken. Tau­chen Sie zum Bei­spiel im Diö­ze­san­mu­seum in sieb­zehn Jahr­hun­derte Augs­burger Geschichte ein und besu­chen Sie gleich nebenan den Augs­bur­ger Dom. Oder fol­gen Sie den Spu­ren der Con­fessio Augus­tana im ehe­ma­li­gen Kar­me­li­ter­klos­ter St. Anna.

Eine beson­dere Atmosphäre hat auch die Herz-Jesu-Kir­che mit ihrer neu­ro­ma­ni­schen Fas­sade und pracht­vol­lem Kir­chen­schiff im Jugend­stil. Und — für eine Zeit­reise zurück in die Gegen­wart — besu­chen Sie die Moritz­ki­rche: die von 2010 bis 2013 neu gestal­tete Kirche bie­tet neben spi­ri­tu­el­len Ange­bo­ten auch wech­selnde Kon­zerte und Aus­stel­lun­gen zeit­ge­nös­si­scher Kunst.

Moritzkirche
St. Peter am Perlach

Was verbindet Rom und Augsburg?

Als Hauptstadt der römischen Provinz Raetia Secunda ist Augsburg seit seiner Grün­dung eng mit Rom ver­bun­den. Diese lange Geschichte spie­gelt sich auch wider in den zahl­rei­chen berühm­ten kirch­li­chen Bau­ten. Aber es gibt noch mehr — in bei­den Städten hängt das Gna­den­bild der Kno­ten­ma­donna. Im Vati­kan ein Dupli­kat und in der Augs­bur­ger Wall­fahrts­kirche St. Peter am Perlach das Ori­gi­nal. Die hei­lige Maria ist hier in einer ein­zig­ar­ti­gen Dar­stel­lung zu sehen: mit Hin­gabe löst sie Kno­ten aus einem lan­gen wei­ßen Band und berührt mit ihrem Aus­druck Men­schen auf der gan­zen Welt, auch Pabst Franziskus.

Maria Knotenlöserin

Herzlich willkommen in der Stadt…

… der Stars an Fäden von der preis­ge­krön­ten Augs­burger Puppen­kiste, nur 5 Minuten zu Fuß von uns entfernt,

… der historischen Wasser­türme – die ältes­ten in Mittel­europa – gleich um die Ecke des Roten Tores,

… in der 1530 die Confessio Augustana überreicht wurde,

… mit der Pfarrkirche der Familie Mozart, dem Augsburger Dom,

… mit dem Grab des heiligen Jakobus in der St. Jakobs Kirche,

… der größten Jugendstilkirche in Süddeutschland, der Herz-Jesu-Kirche,

… mit dem Kirchenbau, der wie kein anderer Vergangenheit und Gegenwart verbindet, der Moritzkirche,

… mit der spätgotischen Basilika St. Ulrich und Afra und ihrem „Sternenhimmel“,

… der ältesten katholischen Sozialsiedlung der Welt, der Fuggerei und

… mit dem Fugger und Welser Erlebnis­museum, das sich den beiden Handels­familien widmet, die mit erheb­lichen Finanz­mitteln die Kaiser­wahl Karls V. unter­stützten.

Die Fuggerei

Viele weitere Tipps und Stadtführungen finden Sie auf Regio Augsburg, unserer Touristen­information.

Oder Sie informieren sich bei uns an der Rezep­tion. Wir haben für jeden Wunsch pas­sende Vor­schläge und viel­leicht auch den ein oder anderen Geheimtipp.